Premium Qualität by Härtel
Logo Härtel Laser + Wasser.jpg
Direkt zum Seiteninhalt

BFT Servotron Hochdruckpumpen

Die Pumpentechnologie der BFT Servotron ist energiesparend und hocheffizent. Hier ist ein optimierter Schneideprozess möglich, durch die Ausstattung mit einem Proportionalventil und ansteuerbarem Druckentlastungsventil. Die Servon ist in den Leistungsklasse von 37 kW bis 45 kW erhältlich. Der Arbeitsdruck von 4.000 bar ist die perfekte Balance  zwischen langen Wartungsintervallen und hoher Schnittgeschwindigkeit. Der TÜV in Österreich hat bestätigt, dass mit der BFT Servotron mehr als 24% Energie gespart werden kann.
Bewertung: 5.0/5
BFT Servotron Baureihe

Über diese Vorteile, wie  mehr als 24 % Energieersparnis Geringer Lärmpegel mit < 73 dB(A) Perfekte Ansteuerung des Hochdrucks Minimale Druckspitzen  sollten sie Nachdenken

BFT Servotron bis 45 kW bei 4.000 bar

BFT Servotron 40.37+

BFT Servotron 40.45+

Antriebsleistung, Hauptmotor 45 kW
Auslegungsdruck (Standard) 4.200 bar
Zulässiger Betriebsdruck, max. 4.000 bar

Doppelhubzahl, max. 40 min-1
Fördermenge, max. 4,3 L/min
Antriebsleistung, Hauptmotor 37 kW
Auslegungsdruck (Standard) 4.200 bar
Zulässiger Betriebsdruck, max. 4.000 bar

Doppelhubzahl, max. 40 min-1
Fördermenge, max. 3,8 L/min

Frontansicht der Servotron

Frontansicht der BFT Servotron
Hier einige gute Gründe, um über eine servotron Hochdruckpumpe nachzudenken und zu investieren. Ein Hochdynamischer, frequenzgeregelter Servoantrieb. Sie sparen mehr als 24 % Energie – und das TÜV-zertifiziert Eine reduzierte Betriebstemperatur im Ölkreislauf der Antriebshydraulik, dadurch ist eine geringere Kühlleistung erforderlich, Verlängerung der Lebens-dauer der Hydraulikkomponenten

Das Sanftanlauf Programm beim Einschalten der Hochdruckpumpe, reduzierte die Stromaufnahme beim Anlaufstrom. Eine stufenlose Druckregelung des Betriebsdruckes von 100 bis 400o bar. Ermöglicht auch spröde Materialien (Glas, Mamor) zu schneiden. Des weiteren geringste Druckschwankungen von nur +/- 1 % bei Volllast, erhöhte Lebensdauer bei Hochdruckkomponenten und
verbesserte Schnittqualität.

Bei der Servotron ist aufgrund des Servoantriebs kein Stromberbrauch bei geschlossener Düse. Ein reduzierter Stromverbrauch und höhere Energieeffizienz. Übernahme der Pumpensteuerung in die Steuerung der Schneidanlage

Rückansicht der Servotron

Rückansicht der BFT Servotron

Steuerung an der BFT Servotron

Die Steuerung an der BFT Ecotron

Öl-Luftkühler an BFT Servotron

Serienmäßig mit Öl/Luft-Kühler Ecotron 4019

Filtereinheit an der BFT Servotron

Doppelte Filtereinheit bei Ecotron 40.19
Alle wichtigen Funktionen sind fernsteuerbar. Externe Anschlüsse für Start/Stop, Not-Aus-Kreis, Druckentlastungsventil, Fehler- und Betriebsmeldungen stehen zur Verfügung. Die Vorgabe des Drucksollwertes erfolgt über ein Signal von 0 bis 10 V.
Eine doppelte Filtereinheit hält Fremdstoffe vor dem Druckübersetzer zurück und vermeiden Schäden an der Ecotron..
Serienmäßig ist die Ecotron 40.19 mit einem Öl/Luft-Kühler ausgerüstet. Das spart bei der Ecotron nicht nur Geld, sondern schont auch die Umwelt. Der Luftkühler ist im Rahmen installiert, damit
im Falle einer Leckage heraustropfendes Öl im Pumpenrahmen aufgefangen wird. Wenn die Umgebungstemperatur normalerweise unter 35° Celsius beträgt, hat der Luftkühler große
finanzielle und umweltschonende Vorteile.

Das könnte sie auch interessieren

Created the WebSite
by M. Härtel
Telefon  +49-212-38 216 571
E-Mail    e-mail@haertel-wasser.de
Zurück zum Seiteninhalt