>
Logo Härtel Laser + Wasser.jpg
Direkt zum Seiteninhalt
Wasserstrahl schneiden mit 5-Achsen Schneidköpfe
Zubehör

Härtel 5-Achsen Schneidköpfe

Hochpräzise Mehrachsen Schneidköpfe mit +/- 10° , +/- 45° und +/- 60°
Bewertung: 0.0/5
5-Achsen-schneiden.jpg

5-Achsen Schneidkopf +/- 10°

Ein spezieller CUTJET I 10° -Kopf, eliminiert Fehler, die durch den  Energieverlust des Strahls verursacht werden.
  • ermöglicht vertikale Schnitte und erhöht gleichzeitig die Formgenauigkeit  des Produkts.  
  • nur für Oberflächenschnitte geeignet
  • ermöglicht das Kippen von Drehachsen um bis zu +/- 10°.  
  • seine Funktion wird vollständig durch das System des CNC-Tisches gesteuert.  
  • benötigt keine spezielle 3D-CAD-CAM.  
  • inklusive Höhensensor
Funktion gewährleistet durch zusätzliche 3D-Mechanik, die durch das System  des CNC-Tisches gemäß der Material- und Technologiedatenbank gesteuert wird.

5-Achsen Schneidkopf +/- 45°

Ein spezieller CUTJET II 45° -Kopf, der den Schnittfugenschal eliminiert, der durch die Abnahme der hydroabrasiven Energie des Wasserstrahls verursacht wird.
Warum sollten Sie unser CUTJET II 45° 5Achsen-System verwenden?
erfüllt alle Funktionen eines Standard-CUTJET II 45°-Systems mit geringerer Präzision und Positionierdynamik.
konzipiert für 3D-Schnitte aus Plattenhalbzeugen
Die Mechanik ermöglicht ein Kippen der Drehachse um bis zu +/- 45°.
Der 3D-Modus erfordert ein von 3D-CAD-CAM generiertes Programm (IGEMS-Modul Fasen schneiden).

5-Achsen Schneidkopf +/- 60°

Es basiert auf dem vorherigen 5 Achsen-System und erweitert und verbessert seine Eigenschaften. Es kann auch für die 2D-Kegelkompensation sowie für das 3D-Schneiden verwendet werden, wobei die 2D- und 3D-Eigenschaften die gleichen wie in der vorherigen Schneidkopf-Version sind.
Darüber hinaus ist der CUTJET III 60° bietet neue Funktionen:
  • seine Mechanik ermöglicht ein Kippen der Drehachse um +/- 60°.
  • Laser-Höhensensor ist integriert
  • einzigartiges Sicherheitssystem, das den Schneidkopf und die Strahlposition innerhalb des Arbeitsbereichs mittels Sensoren
  • überwacht und analysiert und die Gefahr für den Bediener oder die Gefahr von Maschinenschäden ausschließt.
  • im Gegensatz zur Vorgängerversion, eine höhere Schutzkomponente
Created the WebSite
by M. Härtel
Zurück zum Seiteninhalt