BFT ecotron pumps.png
BFT ecotron pumps.png
Wave

BFT Hochdruckpumpen

Die BFT ECOTRON Hochdruckpumpen arbeiten mit einem Druckübersetzer. Das gut zugängliche, installierte Sicherheitsventil 2 wichtige Funktionen:

 

  1. Im Falle eines Not-Aus-Stop wird der Druck aus dem System entlastet.

  2. Beim Einstechen in spröde Materialien wie Glas, Stein und Fliesen, oder bei Gefahr von Delaminierung wie bei Carbon Materialien, ist das Einstechen mit niedrigem Druck hilfreich.

  3.  

Der höhere Schneidedruck wird bei der Ecotron innerhalb der Pumpe entlastet. Dadurch kann der Schneidkopf parallel zur Druckentlastung zur nächsten Einstechposition bewegt werden. Das spart Zeit und erhöht die Produktivität.

 

Die Axialkolbenpumpe sorgt für den Hydraulikdruck, dieser wird über ein elektronisch gesteuertes Proportionalventil eingestellt. Bei BFT Hochdruckpumpen kann der Druck vom Wasser von 500 bis 4000 bar stufenlos regelt werden. Das erlaubt eine flexible Optimierung des CNC Schneideprogramms entsprechend den zu schneidenden Materialien

BFT SERVOTRON

Die BFT SERVOTRON Hochdruckpumpen mit 37 kW und 45 kW zum abrasiven oder Reinwasser Wasserstrahlschneiden. Ausgestattet mit einem Druckübersetzer. Sie hat das gut zugängliche und servicefreundlich installierte Sicherheitsventil.

Servotron-offen.png

Vorteile BFT SERVOTRON

  • Energieersparnis kann bis zu 24 % betragen (TÜV AUSTRIA bestätigt)

  • Diese HD-Pumpen sind mit nur < 73 dB(A) sehr leise

  • Der Druck kann genau angesteuert werden,

  • Bei einer kleinen Wartung, geringen Zeitaufwand von circa 60 Minuten 

  • Durch den Druckaufnehmer kann die HD-Pumpe, präzise zwischen 100 bar und 4000 bar gesteuert werden.

Servotron 4037.png

BFT SERVOTRON 40.37

Motorleistung 37 kW / Betriebsdruck 4.000 bar / Mindestdruck 400 bar / Durchfluss 3,8 l/min / keine Druckschwankungen durch Pulsationsdämfer / frequenzgesteuerten Servomotor

Servotron 4045+.png

BFT SERVOTRON 40.45+

Motorleistung 45 kW / Auslegungsdruck 4.200 bar / Mindestdruck 400 bar / Durchfluss 4,6 l/min / keine Druckschwankungen durch Pulsationsdämfer / frequenzgesteuerten Servomotor